Physiotherapie bei Rückenschmerzen

Rückenschmerzen zählen zu den häufigsten Erkrankungen des Bewegungsapparates und betreffen mittlerweile 60 - 80% der Bevölkerung. Zu den häufigsten Erkrankungen zählen dabei der Bandscheibenvorfall, Hexenschuss oder Ischias-Schmerz.

Die Ursachen für Beschwerden an der Wirbelsäule sind unterschiedlich. Das sogenannte HWS Syndrom (Halswirbelsäule) bringt eine verspannte und verhärtete Nackenmuskulatur mit sich, die durch langes Sitzen (Büroarbeit), Zugluft, Stress oder Fehlstellung hervorgerufen wird. Im Gegensatz dazu ist das LWS Syndrom (Lendenwirbelsäule) oft ein drückender oder ziehender Schmerz im unteren Rücken den das sogenannte Hohlkreuz, das Heben von schweren Dingen oder anderen Fehlhaltungen auslösen. 

Wie kann die Physiotherapie meine Rückenbeschwerden lindern?

Durch die unterschiedlichsten Therapieformen wie Wärme, Ultraschall, elektrische Stimulation, Muskelentspannungstechniken sowie Heilmassagen kann ich akute, aber auch chronische Beschwerden an der Wirbelsäule lindern. 

 

Zusätzlich zur Schmerzlinderung werde ich Ihnen Gymnastikübungen (mit und ohne Hilfsmittel wie Thera-Band) beibringen, die Ihre Flexibilität erhöhen, Ihre Bauch- und Rückenmuskulatur stärken und Ihre Körperhaltung verbessern. Regelmäßige Anwendung dieser Techniken kann dazu beitragen, das Wiederauftreten von Schmerzen zu verhindern und eine nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität zu erlangen. 

Rückenschmerzen
Photo by Savs on Unsplash

Wie ist der Ablauf einer erfolgreichen Therapie von Wirbelsäulenbeschwerden?

In der ersten Therapiestunde nehme ich mir Zeit für detaillierte Anamnese mit Ihnen. Dabei steht vor allem die Ursache des Beschwerdebildes im Vordergrund. Zusätzlich zum Erstgespräch werde ich den Bewegungsapparat untersuchen, um mögliche Schmerzquellen zu erkennen. Ihre Körperhaltung sowie bestimmte Bewegungsmuster helfen mir dabei eine ganzheitliche Diagnose zu stellen.

Anschließend werden mögliche Therapieformen mit Ihnen besprochen und nehmen den Möglichkeiten der Schmerzlinderung (Heilmassage und Lymphdrainage) auch eine Strategie zur künftigen Schmerzprävention (Heilgymnastik) entworfen. 

Wieviel kostet eine Physiotherapieeinheit und übernimmt meine Krankenkasse die Kosten?

Da ich als Wahltherapeut ohne Kassenvertrag arbeite, kann ich mir ausreichend Zeit für Sie und Ihre Beschwerden nehmen. Die Honorarkosten, abhängig von den erbrachten Leistungen, begleichen Sie nach jeder Therapieeinheit. Nach Therapieende haben Sie die Möglichkeit – bei entsprechender Verordnung vom Hausarzt – die Kosten von der Krankenkasse teilweise zurückerstattet zu bekommen. Die Höhe des Betrages hängt von Ihrer Krankenkasse ab (mehr Informationen zur OÖ GKK).  Eine private Zusatz- oder Unfallversicherung kann gegebenenfalls die Restdifferenz erstatten.

Kontakt

Mario Eres

Coulinstraße 21

4020 Linz

 

Tel:+436764567317

office@physio-eres.at

Jetzt Termin vereinbaren.